Enthüllt: die streng geheime Kommandozentrale von Kim Jong-un

 

Dass der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un zum Ärger der Weltgemeinschaft - und insbesondere zum Missfallen Donald Trumps - gerne mit sensiblem Gerät hantiert, war schon länger bekannt. Im Rahmen seiner Neujahrsansprache hat er nun die Welt wissen lassen, wie das in der Praxis eigentlich funktioniert. Er verfügt über einen Knopf, direkt auf seinem Schreibtisch, mit dem er jederzeit nach Lust und Laune einen Atomkrieg auslösen kann.

 

Das Schaltpaneel der Macht

 

Für INFOCUS ging er jedoch noch einen Schritt weiter und zeigte Chefreporterin Nelly Brisant, wie sein bestes Stück aussieht und was er sonst noch so damit anstellen kann. Es handelt sich dabei nicht um einen simplen Knopf, sondern um einen High-Tech-Touchscreen mit verschiedenen Funktionen (siehe Foto).

 

Kim grinst schelmisch: „Mit meinem Touchscreen kann ich die 3 wichtigsten Dinge direkt steuern: meine Atomwaffen (Nukes), mein Lieblingshobby (Nudes) und meine Nahrungsaufnahme (Noodles). Ich habe dasselbe Gerät auch auf meinem Nachttisch stehen.“

 

Kleine Panne mit großen Folgen

 

Unlängst kam es allerdings zu einer kleinen Panne. Kim berichtet, dass ihn mitten in der Nacht großer Hunger geplagt habe, weshalb er den Noodles-Knopf drücken wollte, dabei aber versehentlich den Nudes-Knopf erwischt hatte. „Keine 2 Minuten später standen schon ein Dutzend knackige Jungfrauen in meinem Schlafzimmer, begierig, ihrem geliebten Führer zu dienen. War mir auch recht, die Nudeln gab es dann halt nachher.“

 

Ernste Konsequenzen

 

„Das hätte auch schiefgehen können“, so ein nachdenklicher Kim, „ich habe meinen Cheftechniker noch in derselben Nacht von Hunden zerfleischen lassen.“

Es wird nun ein neues Modell entwickelt, bei dem die Tasten Nudes und Noodles besser voneinander zu unterscheiden sind.

 

Das bisherige Modell wird er als Zeichen seines guten Willens US-Präsident Donald Trump schenken, allerdings mit deaktivierter Nudes-Funktion. “Zu viel Spaß soll er auch nicht haben“, grinst Kim verschmitzt.

 

 

 

Please reload